Kurzbeschreibung:

Wer kennt das nicht? Gerade in der Winterzeit sammeln sich häufig Kerzenreste im Haushalt an. Vielfach kommen diese in den Restmüll, obwohl das Kerzenwachs einen wertvoller Rohstoff darstellt. Meine Frage:  „Wie kann man diese Reste noch sinnvoll verwerten?“

Ungefähr in der gleichen Jahreszeit haben wir ein weiteres Problem. Bei Frosttemperaturen, besonders auch bei Dauerfrost, frieren alle natürlichen Wasserquellen zu. Unsere daheimgebliebenen Singvögel benötigen aber auch in der kalten Jahreszeit neben der Nahrung auch Trinkwasser. Wo sollen die Vögel das Wasser herbekommen? Auch die künstlichen Tränken frieren ja nach kurzer Zeit zu.

Fazit: Wir haben eine kostenlose Energiequelle und wollen das Einfrieren von Wasser verhindern!

???

???

???

Die Lösung:

Ein Kerzenwachs-Restebrenner kombiniert mit einer feuerfesten und hitzebeständigen Vogeltränkenschale

 

1x Keramikschale, 13-15 cm Durchmesser

1x Kupferrohr T-Stück 12 mm

4x Kupferrohr-Bögen 12 mm 90° mit Muffe

1x Kupferrohr-Reduzierstück 12 mm

1x Stck. Glaswolle